Dezember 2014

Umgestellt: Lünemann leuchtet mit LED

Eine Wirtschaftlichkeitsanalyse brachte es rasch ans Licht: Handlungsbedarf beim Energie- und Kostensparen! Die Problemlösung war nicht weit: Im November 2014 haben wir sämtliche Leuchten in Hallen, Fachmarkt und Büros auf LED umgestellt.

Energieeffizienz-Beratung und Montage der 764 Leuchtstofflampen und Strahler erfolgte durch die Firma bode Energie- und Sicherheitstechnik (Göttingen Siekhöhe). „Wir haben eine viel bessere Ausleuchtung und reduzieren unsere Stromkosten erheblich“, begründet Lünemann-Geschäftsführer Klaus Günther die Investition.

„Die LED-Technik erspart mehr als 100.000 kWh pro Jahr und amortisiert sich daher bereits innerhalb von drei Jahren“, weiß Alexander Pape. Statt kaufen, so der bode-Geschäftsführer, lässt sich die Technik auch mieten oder leasen. „Das schont die Liquidität.“

v.l.n.r.: Torsten Sure, Klaus Günther, Alexander Pape

Bernd Bauer in den Ruhestand verabschiedet

Nach mehr als 40 Jahren wurde unser Mitarbeiter Bernd Bauer am 15. Dezember 2014 im Alter von 63 Jahren von der Geschäftsführung in den wohlverdienten Ruhestand entlassen.

Der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann hatte am 1. Oktober 1974 seine Tätigkeit im Bereich Haustechnik begonnen. Lünemann-Geschäftsführer Torsten Sure, Lünemann-Inhaberin Elke Günther und der geschäftsführende Gesellschafter Klaus Günther bedankten sich bei Bernd Bauer für seine langjährige Pflichterfüllung und Treue zu unserem Unternehmen.

von links: Torsten Sure, Bernd Bauer, Elke Günther, Klaus Günther




WINTERZAUBER IM BÄDERSTERN!

Nur am 6. Dezember 9-16 Uhr: exklusive Nikolaus-Specials rund ums Bad

Bald ist Nikolaustag, und auch in unserer Badausstellung gibt es am 6. Dezember von 9 bis 16 Uhr jede Menge Schönes zu entdecken. Der Nikolaus hat attraktive Angebote für Sie im Gepäck. Lassen Sie sich überraschen, Vorfreude ist schließlich die schönste Freude! Also schnuppern Sie rein und stärken Sie sich mit duftenden Waffen und heißem Glühwein!

Die neuen Delphis 2.0 Badmöbel sind da!

Und nicht vergessen; Am Sonntag, 7. Dezember findet unser nächster Schausonntag statt! Jeden ersten Sonntag* öffnen wir unsere Türen von 13 bis 17 Uhr für Sie, damit Sie sich in Ruhe umschauen und inspirieren lassen können.

*sonntags keine Beratung und kein Verkauf

Leitet Herunterladen der Datei einFlyer zum Ausdrucken? Klicken Sie einfach auf die Grafik und laden Sie das PDF!

 

November 2014

StadtRadio-Hörerservice: Wie schütze ich mich vor Einbrechern?

Am 13. November 2014 sendete das Stadtradio Göttingen einen Servicebeitrag zum Thema Schutz vor Einbruchdiebstahl. Interviewt wurde dazu auch Lünemann-Sicherheitsexperte Mario Kohls.

Wer Interesse am Thema Sicherheit hat und sich informieren möchte, wie man sich wirksam schützen kann, sollte hier hineinhören:

Leitet Herunterladen der Datei einPodcast "Wie schütze ich mich vor Einbrechern" (Dauer: 4:09)


Alternativ können Sie den Beitrag einschließlich der Interviewpassagen auch auf der Seite des Stadtradios nachlesen:

Öffnet externen Link in neuem FensterManuskript des Beitrags zum Nachlesen (Stadtradio Göttingen)



40 Jahre im Hause Lünemann: Bernd Bauer

Am 1. Oktober 2014 erhielt unser Mitarbeiter Bernd Bauer aus den Händen von Geschäftsführer Torsten Sure eine Ehrenurkunde für 40-jährige Zugehörigkeit zur Firma Lünemann. Der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann Bernd Bauer hatte am 1. Oktober 1974 seine Tätigkeit im Bereich Haustechnik begonnen.

Neben Sure bedankten sich Lünemann-Inhaberin Elke Günther und der geschäftsführende Gesellschafter Klaus Günther bei Bernd Bauer für seine langjährige Pflichterfüllung und Treue zu unserem Unternehmen.

von links: Torsten Sure, Bernd Bauer, Elke Günther, Klaus Günther

 


Fachberater/in im Außendienst

Unsere Außendienstmitarbeiterin Jenifer Fink und unsere Außendienstmitarbeiter Jan Aue und Markus Fahrenbach haben sich erfolgreich zur/m Fachberater/in im Außendienst (ZHH) qualifiziert. Wir gratulieren den Dreien ganz herzlich und wünschen ihnen auch künftig viel Erfolg im Sinne unserer Kunden!

Die Ausbildung wurde innerhalb eines Jahres berufsbegleitend durchgeführt und belegt die Qualifizierung der Absolventen in den Bereichen Beratungs- und Verkaufsgespräche, verkaufsfördernde Maßnahmen sowie marktorientierte Aktivitäten.

Lünemann-Geschäftsführer Torsten Sure überreichte Frau Fink, Herrn Aue und Herrn Fahrenbach ihre Urkunden.

von links: Torsten Sure, Jan Aue, Jenifer Fink, Markus Fahrenbach

September 2014

Ein Vierteljahrhundert bei Lünemann: Markus Fahrenbach

Am vergangenen Montag, dem 1. September, konnten der geschäftsführende Gesellschafter Klaus Günther und Geschäftsführer Torsten Sure unserem Mitarbeiter Markus Fahrenbach die Ehrenurkunde der Industrie- und Handelskammer Hannover für 25-jährige Firmentreue und Pflichterfüllung überreichen.

Im Jahr 1989 hatte Herr Fahrenbach eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel bei Lünemann begonnen und diese am 15.06.1992 erfolgreich abgeschlossen. Seither haben ihn zahllose Kunden als kompetenten Mitarbeiter am Sanitärtresen in unserem Fachmarkt kennengelernt. Im August 2011 hat Herr Fahrenbach dann den Außendienst im Bereich Sanitär/Haustechnik verstärkt - erfolgreich und künftig besonders qualifiziert, denn seit dem letzten September absolviert er eine Ausildung zum Fachberater im Außendienst. Wir wünschen ihm dabei viel Erfolg und weiterhin alles Gute!

von links: Torsten Sure, Markus Fahrenbach, Klaus Günther



Unsere neuen Azubis und unser Jahrespraktikant

Auch zum diesjährigen 1. September können wir wieder neue Auszubildende im Hause Lünemann begrüßen! Diesmal sind es sechs an de Zahl - und außerdem ein Jahrespraktikant.Wir wünschen ihnen allen einen tollen Start in ihr Arbeitsleben und freuen uns auf eine glückliche und erfolgreiche Zeit mit ihnen in unserem Unternehmen!

Jahrespraktikant: Luis Müller-Laube
Fachlageristen: Mohamed Benjamin Schrader und Lukas Müller
Kauffrau für Büromanagement: Lea-Liana Knöchel
Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel: Katharina Smarsly und Kevin Vieweg
Kauffrau im Groß- und Außenhandel in Verbindung mit dem Studiengang zum Bachelor of Arts: Maren Noltensmeier

Hinten: Torsten Sure, Katharina Smarsly, Lukas Müller, Luis Müller-Laube, Mohamed Benjamin Schrader, Klaus Günther (v.l.n.r.); vorn: Lea-Liana Knöchel, Maren Noltensmeier, Kevin Vieweg (v.l.n.r.)

August 2014

Tolles Team mit solider Leistung

Am Samstag, dem 26. Juli fand auf dem Jahnstadion-Gelände in Göttingen der 7. Fußball-Firmen-Cup der Göttinger Sport und Freizeit GmbH & Co. KG statt. Bei tollem Wetter kämpften 18 Unternehmens-Teams aus Göttingen um den begehrten Wanderpokal.

Wir bedanken uns bei Dennis L., Fabian F., Lydia S., Constantin B. und Leon A. für die Verstärkung unseres Lünemann-Teams.

Klicken Sie bitte auf das Foto, um es zu vergrößern.

Hinten (v.l.n.r.): Dennis L., Matthias Papierok, Fabian F., Sabrina Mildner, Constantin B., Lydia S., Leon A., Daniel Zigan; vorne (v.l.n.r.): Nino Wahmke, Jan Linne, Marcel Paris, Robert Semenic


13. Platz erreicht

Nachdem unsere Mannschaft nach der Vorrunde mit 4 Punkten den vorletzten Platz in der Gruppe belegt hatte, erzielten wir nach drei weiteren Spielen einen respektablen 13. Platz. Unsere Spielerinnen und Spieler zeigten eine solide Leistung und begeisterten durch überragende Teamfähigkeit.

Klicken Sie bitte auf das Bild, um es zu vergrößern.

Juli 2014

Gute Mitarbeiter für beste Qualität im Sinne unserer Kunden

Wir sind als Fachhändler in unserer Branche die Nummer Eins in Südniedersachsen. Sie als Kunden schätzen die Qualität unserer Produkte und unsere Services. Dabei spielen die Lünemann-Mitarbeiter eine entscheidende Rolle. Viele von ihnen waren und sind ihr gesamtes Berufsleben bei uns beschäftigt. Das soll auch in Zukunft so bleiben. Deshalb machen wir mit bei PROPER+.

Links zum Thema:

Leitet Herunterladen der Datei einVom ALG-II-Bezieher zum hoch geschätzten Mitarbeiter und Fachmann die Geschichte vom Lünemann-Azubi Stefan G. (PDF)

Leitet Herunterladen der Datei einGeschäftsführender Gesellschafter Klaus Günther im Interview zu unserer Teilnahme an PROPER+ (PDF)

......................................................................................................................


Kennen Sie PROPER+?

Dabei handelt es sich ein Erprobungsprojekt im Rahmen der Förderrichtlinie „Jobstarter Connect“.  Mit „Jobstarter Connect“ knüpft das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) an die Empfehlungen des Innovationskreises Berufliche Bildung zur Ausbildung von Altbewerberinnen und Altbewerbern und zur Verbesserung der Gestaltung von Übergängen über Ausbildungsbausteine an. In diesem Rahmen hat das Bundesinstitut für Berufsbildung im Auftrag des BMBF auf der Basis der jeweils geltenden Ausbildungsordnung für 14 Ausbildungsberufe bundeseinheitliche und kompetenzbasierte Ausbildungsbausteine entwickelt.

Lünemann gibt Bewerbern eine zweite Chance

PROPER+ greift die Verwendung von Ausbildungsbausteinen zur Heranführung von älteren Bewerbern an Ausbildung in Südniedersachsen auf.

Nahezu alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen kommen aus dem Kundenkreis der hiesigen Jobcenter. Deren Mitarbeiter engagieren sich im besonderen Maße. Und das gilt selbstverständlich auch für die beteiligten Unternehmen. Lünemann ist mit von der Partie, weil wir im Berufsbild Fachlagerist/Verkäufer zu wenige gute Bewerbungen haben.

Erfahrungen aus der Praxis bei Lünemann

I N T E R V I E W S

Erfahren Sie, wie Stefan G. bei uns vom ALG-II-Bezieher zum hochgeschätzten Mitarbeiter und Fachmann geworden ist:
Leitet Herunterladen der Datei einPDF laden

Lesen Sie das Interview mit Lünemann-Geschäftsführer Klaus Günther zur Teilnahme und den Erfahrungen mit dem Erprobungsprojekt PROPER+:
Leitet Herunterladen der Datei einPDF laden

Die finanzielle Einbindung der Unternehmen, die Kompetenzfeststellungsverfahren im Betrieb, die Sicherstellung der Theoriequalifizierung durch die örtlichen Berufsschulen und die hohe Übernahmequote in Regelausbildung haben PROPER+ etabliert. Viele Jugendliche wären ohne PROPER+ heute nicht in Ausbildung oder Beruf. Dazu tragen auch die Agentur für Arbeit, die Wirtschaftsförderungen in Stadt und Landkreis Göttingen, die Berufsschulen und viele andere Akteure bei.


Friedhelm Geiser nach 41 Jahren in den Ruhestand verabschiedet

Nach 41 Jahren in unserem Hause ist Friedhelm Geiser am 1. Juli 2014 mit 65 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand gegangen.

Lünemann-Inhaberin Elke Günther, der geschäftsführende Gesellschafter Klaus Günther und Geschäftsführer Torsten Sure haben den beliebten Mitarbeiter verabschiedet und sich für dessen Einsatz bedankt.

Friedhelm Geiser hatte seine Täigkeit für unser Unternehmen am 9. Februar 1973 als Lagermitarbeiter im Bereich Sanitär aufgenommen.

v.l.n.r.: Torsten Sure, Elke Günther, Friedhelm Geiser und Klaus Günther

Juni 2014

"Ich komm' hier nicht raus!"

Kennen Sie schon unseren neuen Kinospot? Aktuell läuft er im Cinemaxx in der Göttinger Lokhalle (Säle 3 und 4).

Öffnet internen Link im aktuellen FensterVideo ansehen


Lust auf unsere Bad- und Sanitärausstellung? Der Bäder-Stern erwartet Sie!

Öffnet internen Link im aktuellen FensterHier gibt es einen Vorgeschmack.

Mai 2014

Konkurrenzloser Service für unsere Kunden: Das neue Fensterbank-Bearbeitungzentrum

Am 16. Mai haben wir auf unserem Betriebsgelände in der Grätzelstraße 13/15 unser neues Fensterbank-Bearbeitungszentrum eröffnet!

Dank der neuen zehn Meter langen Zugsäge können unsere Mitarbeiter noch einfacher, präziserer und sauberer als bisher Ihre Fensterbänke zuschneiden – und zwar bis zu einer Breite von 52 cm!

Aufs Bild klicken, um es zu vergrößern
Geschäftsführer Klaus Günther und ein Mitarbeiter bei der Vorführung der neuen Zugsäge


Highend-Ausstattung und -Leistungen bis ins Detail

„Mit unserer bisherigen Ausstattung mussten die Fensterbänke auf der schmalen Seite gedreht und die Schnitte mit der Flex nachgearbeitet werden“, erklärte Geschäftsführer Klaus Günther bei der Eröffnung. Die neue Säge hat auf beiden Seiten vier Meter Auflagefläche. Selbst Gehrungsschnitte von 45 Grad, also bei Fenstern, die über Eck gesetzt werden, sind kein Problem. Mit dieser Highend-Ausstattung haben wir uns regional vom Wettbewerb abgesetzt, um Ihnen ein Maximum an Service bieten zu können – und zwar bis ins Detail: Zum Beispiel können wir Ihnen Fensterbänke mit Gleitabschlüssen und Antidröhnstreifen vormontieren. Das unterdrückt das „Trommelgeräusch“, das bei Starkregen entstehen kann.

Aufs Bild klicken, um es zu vergrößern
Der neugestaltete Fensterbank-Bereich


Fensterbänke (fast) ohne Ende

Zum neuen Fensterbank-Bearbeitungszentrum gehört mehr als nur die neue Säge. Wir haben für Sie investiert und die 500 Quadratmeter große Durchfahrt, wo die Säge steht, komplett umgebaut. In unserem neuen Fensterbanklanger bieten wir Ihnen 56 verschiedene Ausführungen von Fensterbänken in den Farben Weiß, Silber und Bronze an.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ein Bus für Musi-Kuss Lünemann und andere machten's möglich!

Am Samstag, den 17. Mai 2014 war es soweit: Der Musi-Kuss Musikschule in Göttingen wurde in festlichem Rahmen ihr eigener Bus, ein nagelneuer Ford Transit mit neun Sitzen, übergeben. Das Fahrzeug wurde gesponsert von Lünemann und anderen Göttinger Unternehmen.

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Für uns „Lünemänner“ steht seit jeher der Mensch im Mittelpunkt. Wir schätzen die Arbeit von Musi-Kuss und haben schon lange Kontakt zum Verein.

„Der Bus eröffnet uns allen völlig neue Möglichkeiten: Besuch mit Kindern auf Konzerten, Wettbewerben, Musikfreizeiten und vieles mehr. Der größte Dank gilt den Sponsoren, die den Bus finanzieren“ schreiben die „Musi-Küsse“ auf ihrer Website.

Regionale Musikschule für Menschen im Alter von 1/2 Jahr bis 99 Jahre

Der Musi-Kuss e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich das Musiklernen, Musiklehren und gemeinsame Musizieren als Ziel gesetzt hat. Er besteht seit 1990 und ist mit mehreren Musikschul-Standorten in Stadt und Kreis Göttingen präsent.

Etwa 65 Lehrkräfte geben auf fast allen Instrumenten Unterricht; rund 1.600 Schüler/innen singen, spielen, tanzen, lernen ein Instrument, spielen im Ensemble, bilden sich in Rhythmik und Musiktheorie oder lernen für eine Aufnahmeprüfung. Ensemblespiel und Chorsingen, regelmäßige Konzerte, jährliche Großveranstaltungen, Einstudieren von größeren Werken wie z.B. Musicals, geben Kindern und Erwachsenen gute Gelegenheiten, Musik auszuüben. Die Teilnahme an Konzerten und anderen Veranstaltungen gibt Erfahrung im Auftreten vor Publikum. Durch Benefizkonzerte erleben die Kinder aber auch, dass sie ihre Fähigkeiten für andere Menschen einsetzen, denen es weniger gut geht.

April 2014

Am "Zukunftstag" zu Besuch im Hause Lünemann

Anlässlich des "Zukunftstages" für Schülerinnen und Schüler waren am 27. März 2014 ein Mädchen und neun Jungen verschiedener Göttinger Schulen zu Besuch im Hause Lünemann. Nach der Begrüßung durch den Geschäftsführer Torsten Sure wurde die Gruppe von der BA-Studentin Katharina Hartje durch das Unternehmen geführt. Highlights waren unter anderem die 500m² große Bad-Ausstellung „Der Bäder-Stern“ und die Führung durch die Stahlhalle.

Im Anschluss an die Unternehmensvorstellung hatte die Schülergruppe Gelegenheit, in den Berufsalltag der "Lünemänner" (und -frauen!) ausgiebig "hineinzuschnuppern". In den verschiedenen Abteilungen stellten ihnen unsere Mitarbeiter die jeweiligen Aufgaben und Arbeitsfelder vor.

Unser Foto zeigt den Geschäftsführer Torsten Sure (links) und die BA-Studentin Katharina Hartje (rechts) gemeinsam mit der Schülerin und den Schülern.

März 2014

Fast ein halbes Jahrhundert bei Lünemann

Ein Urgestein verlässt uns: Nach 49 Jahren geht Herbert Drücke zum 31. März 2014 in den wohlverdienten Ruhestand.

Unser Bild zeigt den beliebten langjährigen Mitarbeiter mit Geschäftsführer Torsten Sure (links) und dem geschäftsführenden Gesellschafter Klaus Günther (rechts). Beide bedankten sich bei Herbert Drücke für fast ein halbes Jahrhundert treuen Einsatz.



Neue Herausforderungen

Constantin Brekerbaum hatte am 01.09.2009 seine Ausbildung bei Lünemann begonnen und war fünf Jahre bei uns tätig. Er verlässt das Unternehmen zum 31.03.2014 und widmet sich neuen Herausforderungen. Hierfür wünschen wir Ihm alles Gute.

Februar 2014

Siegfried Milizewski nach 35 Jahren in den Ruhestand verabschiedet

Nach 35 Jahren in unserem Hause ist Siegfried Milizewiski zum 31. Januar 2014 in den wohlverdienten Ruhestand gegangen. Lünemann-Geschäftsführer Torsten Sure hat den beliebten und erfolgreichen Kundenberater verabschiedet und sich für dessen Einsatz bedankt.

Siegfried Milizewski war mehr als drei Jahrzehnte lang eines der „Gesichter“ unserer Sanitärausstellung Bäder-Stern (vormals Bäder-Straße). Seit seinem Eintritt am 16. Oktober 1978 hat er tausende Lünemann-Kunden beraten.

Torsten Sure (links) verabschiedet Siegfried Milizewski in den Ruhestand und bedankt sich für 35 Jahre treuen Einsatz.

Januar 2014

Spenden an Kinderheim Rittmarshausen und Diakonisches Werk Christophorus

Waren Sie mit von der Partie, als wir am 6. und 7. September letzten Jahres 230 Jahre Lünemann feierten? Das war ein schönes Spektakel, das wir gemeinsam mit Ihnen, unsere Kunden, erleben durften! Mit dabei war auch unser Nachbar, die Firma Gralla Forst- & Gartentechnik, die auf ein 50-jähriges Bestehen zurückblicken konnte.

Bei dieser Gelegenheit hatten wir auch eine Tombola veranstaltet, deren Erlöse wir gemeinnützigen Zwecken spenden wollten. Der Gesamterlös der Tombolalose belief sich auf 2.800 Euro. Davon hat die Firma Lünemann GmbH & Co. KG 1.500 Euro an das Psychagogische Kinderheim Rittmarshausen e.V. gespendet. Gralla Forst- & Gartentechnik konnte 1.300 Euro dem Diakonischen Werk Christophorus e.V zufließen lassen.

Klicken Sie bitte auf das Bild, um es zu vergrößern.
Lünemann-Geschäftsführer Torsten Sure (rechts hinter dem Scheck) und Rudolf Doll (links hinter dem Scheck),Vorsitzender des Fördervereins Psychagogisches Kinderheim Rittmarshausen e.V., zusammen mit Pädagogen und Kindern der Einrichtung.

Ulrich Kleinhans für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt

Sein 40. Jubiläum in der Firma Lünemann konnte am 2. Januar 2014 unser Mitarbeiter Ulrich Kleinhans feiern. Geschäftsführer Torsten Sure bedankte sich herzlich für vier Jahrzehnte der Treue und die hervorragende Arbeit, die Herr Kleinhans während dieser langen Zeitspanne für unser Unternehmen leistete.

 

Kann zurückblicken auf 40 Jahre Zugehörigkeit zur Firma Lünemann: Ulrich Kleinhans (re.)